• Home  / 
  • Technik
  •  /  Mit dem iPhone Strom sparen – So hält Ihr Akku länger

Mit dem iPhone Strom sparen – So hält Ihr Akku länger

By Smartphonia / 2. April 2017
schwarzes smartphone display

Wie Sie mit Ihrem iPhone wirklich Strom sparen. Mit diesen Tipps hält Ihr Akku deutlich länger. Auch das neueste iPhone legt bei der Prozessorleistung deutlich zu. Nun arbeitet nach Angaben von Apple der erste Quad-Core Prozessor unter der Haube des neuen iPhone 7. Doch auch für ältere Modelle gibt es Grund zur Freude. Mit der Präsentation des aktuellen iPhones wurde auch eine neue Version des Betriebssystems iOS 10 präsentiert. Also selbst, wenn Sie nicht gleich zum neuen iPhone 7 oder 7 PLus greifen, können Sie mit dem neuen iOS 10 Ihrem iPhone eine ordentliche Frischzellenkur verabreichen.

iPhone: Mehr Leistung = höherer Stromverbrauch

Mehr Leistung heißt natürlich auch ein steigender Stromverbrauch. Schon bei den älteren iPhone Modellen musste der Nutzer dafür Sorge tragen, dass der Akku nicht zu schnell leer war und das Smartphone von Apple sofort an die Ladestation musste. Besonders ärgerlich ist dabei der Umstand, dass bei allen iPhones der Akku nicht getauscht werden kann, um beispielsweise mit einem zweiten Akku deutlich die Laufzeit zu verlängern.

[alert type=“success“ close=“no“]Hier findet der Leser In komprimierter Form über 111 iPhone-Tipps vor, die Ihnen den Umgang mit dem iPhone deutlich erleichtern sollen. Dabei können Sie alle Anregungen sofort in die Praxis umsetzen.[/alert]

Die besten Tipps zum Strom sparen beim iPhone

So ist der Nutzer des iPhones gezwungen, durch eine Reihe von Maßnahmen Strom zu sparen. Mit den folgenden Tipps können Sie die Laufzeit eines iPhone deutlich steigern, um nicht sofort wieder eine Steckdose zu nutzen.

Tipp 1: Verzichten Sie auf Multitasking

Seit der aktuellen Version des Betriebssystems IOS 7 ist nun möglich, endlich mehrere Programme (Apps) gleichzeitig zu betreiben (Multitasking). Dabei handelt es sich um ein echtes Multitasking, die Prozesse laufen im Hintergrund weiter.

Diese Funktion hat natürlich auch seine Nachteile. Der Betrieb mehrerer Apps kostet einfach Strom. Beenden Sie alle Programme, die Sie nicht zwingend benötigen.

Tipp 2: Weniger Helligkeit bringt längere Laufzeit

Reduzieren Sie die Bildschirmhelligkeit, indem Sie nacheinander Einstellungen und Hintergründe & Helligkeit drücken. Mit dem Schieberegler stellen Sie die gewünschte Helligkeit ein. Eine reduzierte Helligkeit sorgt bei allen iPhone Modelle zu einem reduzierten Stromverbrauch.

Tipp 3: Immer auf dem neuesten Stand

Apple behebt gerne mögliche Akku-Probleme des iPhones mit einem Update. Nur wenige Tage nach der Veröffentlichung des neuen Betriebssystems iOS 10 für iPad, iPhone und iPod Touch folgt bereits ein erstes Update. Damit sollten die Probleme mit der Akkulaufzeit behoben und mehrere Sicherheitslücken geschlossen werden. Daher ist es durchaus möglich, dass auch für die aktuelle Version iOS 10 ein baldiges Update kommt.

Sie sollten daher unbedingt das Update einspielen. Zumal künftige Updates ohne eine direkte Anbindung an iTunes erfolgen können. Achten Sie darauf, dass das betreffende Gerät mindestens einen Ladezustand von 50 Prozent besitzt, ansonsten können Sie das Update nicht durchführen.

Tipp 4: Keine 3D Ansicht der Apps

Eine sehr schöne, aber sinnfreie Funktion ist zweifelsohne die 3D-Verschiebung der einzelnen App-Symbole, abhängig von der jeweiligen Lage des iPhones. Dabei wird der Lagesensor des iPhone genutzt. Natürlich geht diese Funktionalität auch zu Lasten des Stroms. Wer diese Funktionalität abschaltet, kann länger telefonieren.

Tipp 5: Keine automatische Aktualisierung der Apps

Wer seine Akkulaufzeit verlängern will, soll unbedingt auf die automatische Aktualisierung der Apps verzichten. Sie können so auf die lästige Aufgabe verzichten, bei jedem Update eines oder mehrerer Apps die App-Store aufzusuchen und dann manuell die Aktualisierung anzustoßen.


>